[English]
+besucher+

+bürger+

Bürger, Gottfried August
(*31.12.1747 Molmersweide/ Harz, † 8.6. 1794 Göttingen)

Der Dichter des Sturm und Drang war mit Hölty und Voß befreundet und hatte Verbindung zu den Mitgliedern des »Göttinger Hain«. Seine Kunstballaden, z.B. Der wilde Jäger, Das Lied vom braven Mann und die bekannte Lenore, stellten in der damaligen Zeit eine literarische Neue¬rung dar. Die Molly-Lieder, die er über seine von ihm leiden¬schaftlich geliebte zweite Frau schrieb, sind ein Bekenntnis seiner sinnlichen Besessenheit. Bürger übersetzte und erweiterte auch die Münchhausen-Erzählungen von R. E. Raspe (1786). Schiller tadelte in seiner klassischen Phase Bürgers allzu subjektive Dichtung.

Vertonte Gedichte:
Schwanenlied


zurück zu Texte



© 2010 leichenwetter | impressum